Werbung (ID 477)

Ostern

Sonntag, 24. April 2011, (Woche 16)

öffentlicher Ruhetag (Sonntag)

Wo gilt dieser Feiertag?

Ort Typ Land Klasse
Baden-Württemberg Bundesland DE 4
Bayern Freistaat DE 4
Berlin Stadt DE 4
Brandenburg Bundesland DE 1
Bremen Bundesland DE 4
Deutschland Land DE 4
Hamburg Stadt DE 4
Hessen Bundesland DE 4
Mecklenburg-Vorpommern Bundesland DE 4
Niedersachsen Bundesland DE 4
Nordrhein-Westfalen Bundesland DE 4
Rheinland-Pfalz Bundesland DE 4
Saarland Bundesland DE 4
Sachsen Freistaat DE 4
Sachsen-Anhalt Bundesland DE 4
Schleswig-Holstein Bundesland DE 4
Thüringen Freistaat DE 4

Legende

1
gesetzlich anerkannter Feiertag
3
halber, gesetzlich anerkannter Feiertag
4
gesetzlich nicht anerkannter Feiertag
5
Ereignistag

Die Auferstehung Jesu

Im christlichen Glauben steht der Tod nicht für das Ende, sondern für den Beginn eines neuen Lebens. Die Auferstehung - das Osterfest soll also bekunden, dass das Leben über den Tod, die Wahrheit über die Lüge, die Gerechtigkeit über das Unrecht und die Liebe über den Hass siegen wird.

Wie wird das Ostterdatum berechnet?

Der erste Sonntag nach dem ersten Vollmond im Frühlings. Frühlingsanfang ist frühestens am 21. März. Der früheste Ostersonntag fällt folglich auf den 22. März, der späteste auf den 25. April. Nach dem Datum des Osterfestes richten sich fast alle anderen beweglichen Feiertage im Kirchenjahr.
Seiten
Partnerprojekte
Werbung
©2003 - 2020 psc Peter Schütz Informatik Dienstleistungen, CH-Bern