Werbung (ID 477)

Ansicht / Format

Mariä Empfängnis

Dienstag, 08. Dezember 2026, (Woche 50)

Wo gilt dieser Feiertag?

Ort Typ Land Klasse
Andorra Land AD 4
Appenzell Innerrhoden Kanton CH 1
Broye Bezirk CH 2
Cazis Gemeinde CH 5
Courtepin Gemeinde CH 2
Cressier (FR) Gemeinde CH 2
Glâne Bezirk CH 2
Grono Gemeinde CH 2
Gruyère Bezirk CH 2
Gurmels Gemeinde CH 2
Hellikon Gemeinde CH 2
Italien Land IT 1
Kappel (SO) Gemeinde CH 1
Kleinbösingen Gemeinde CH 2
Laufenburg Bezirk CH 2
Liechtenstein Land LI 1
Luzern Kanton CH 1
Malta Land MT 1
Mesocco Gemeinde CH 2
Misery-Courtion Gemeinde CH 2
Monaco Land MC 1
Mumpf Gemeinde CH 2
Muri Bezirk CH 2
Nidwalden Kanton CH 2
Obermumpf Gemeinde CH 2
Obwalden Kanton CH 2
Oesterreich Land AT 1
Portugal Land PT 1
Poschiavo Gemeinde CH 4
Roveredo (GR) Gemeinde CH 2
Samnaun Gemeinde CH 2
Sarine Bezirk CH 2
Schmitten (GR) Gemeinde CH 4
Schupfart Gemeinde CH 2
Schwyz Kanton CH 1
Sense Bezirk CH 2
Spanien Land ES 1
Stein (AG) Gemeinde CH 2
Surses Gemeinde CH 2
Ticino Kanton CH 1
Uri Kanton CH 2
Val Müstair Gemeinde CH 1
Valais / Wallis Kanton CH 2
Veveyse Bezirk CH 2
Wegenstetten Gemeinde CH 2
Zug Kanton CH 2

Weitere Feiertage am gleichen Datum:

Feiertag Klasse
St. Nikolaus Biel/Bienne5
Chanukka4

Legende

1
gesetzlich anerkannter Feiertag
3
halber, gesetzlich anerkannter Feiertag
4
gesetzlich nicht anerkannter Feiertag
5
Ereignistag

Hintergrund

Dies ist das Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria, wo nicht die Empfängnis von Jesus gefeiert wird (das wird natürlich in richtigen Abstand zu Weihnachten am 25.3. begangen) sondern wo der Empfängnis von Maria, die als Gottesmutter auch schon ohne Erbsünde empfangen wurde, gedacht wird. Die Eltern von Maria waren Anna und Joachim, die beide schon, der Legende nach, alt und kinderlos waren, als sie Maria empfingen.
Seiten
Partnerprojekte
Werbung
Internationales Dialogmarketing
©2003 - 2019 psc Peter Schütz Informatik Dienstleistungen, CH-Bern