Reformationstag Sonntag, 31. Oktober 2021, (Woche 43)

Informationen zum Feiertag

Dieser Feiertag ist in der gew├Ąhlten Region nur teilweise g├╝ltig!

  • Gedenktag evangelisch

Weitere Feiertage am gleichen Datum:

Sommerzeit Ende | Halloween

Reformationstag - Wieso feiern wir diesen Tag?

Den Reformationstag feiern die haupts├Ąchlich evangelischen Gemeinden bzw. ├╝berwiegend evangelischen Bundesl├Ąnder.
An diesem Tag hat Martin Luther seine 95 Thesen an das Tor der Kirche in Wittenberg angeschlagen.

Reformationstag

von Thomas Fischer-Nerenberg
An diesem Tag feiern viele Christen der evangelischen Kirchenfamilien (v.a. Lutheraner, Reformierte, sonst. Protestanten ) die Reform der alten Kirche w├Ąhrend des 16.Jhdt.

In dieser Zeit sind die Reformatoren u.a. Luther,Melanchthon, (luth.)Calvin,Zwingli(ref.) und viele andere mit ihren Ideen zu einer Reform der Kirche angetreten.F├╝r Abendmahl in beiderlei Gestalt Wein+Brot,gegen den Ablasshandel, gegen die ├ťbertreibung der Heiligenverehrung, z.T.gegen die Bildnisse in Kirchen oder f├╝r neue Strukturen/Inhalte im Gottesdienst. R├╝ckbesinnung auf biblische Wahrheiten, "reine Lehre", gegen Simonie (├ämterh├Ąufung) bei Klerikalen, f├╝r eine theologische Bildung von zumindest Geistlichen, f├╝r eine st├Ąrkere Einbindung von Laien in die Kirche und vieles mehr. Evangelische glauben daran, dass in dieser Zeit der Heilige Geist bei den Reformatoren wirkte und "wehte" und daraus auch letztlich
die evangelischen Kirchen entstanden sind. Von daher ist dieser Feiertag unbedingt als kirchlich anzusehen.

Die heutige Feier des Reformationsfestes legt Wert darauf, dass Reformation keine abgeschlossene Vergangenheit ist, sondern dass (wie Luther es sagte "ecclesia semper reformanda" - " die Kirche muss sich immer wieder erneuern") hier ein Prozess stattfindet.
Kirche muss immer wieder in die Lebensrealit├Ąt der Menschen hinein sprechen.
Dazu bedarf es st├Ąndig Reformen und dazu sind die heutigen Kirchen aufgerufen. Der Reformationstag l├Ądt hierzu alle Evangelischen ein, die Vergangenheit zu feiern und die Zukunft aktiv mitzugestalten.

Werbung